SV Bayer Uerdingen 08 e.V.

SV Bayer fördert „Hai-Talents“

19.01.2017 // Breitensport

Der SV Bayer Uerdingen 08 e.V. hat zum Januar 2017 ein neues Projekt ins Leben gerufen, um seine Nachwuchsförderung im Leistungsschwimmen zu optimieren. Die vereinseigene Schwimmschule „Hai-School“ bietet hier reichlich Potenzial. Ziel des neuen Projekts „Hai-Talents“ ist es, den jungen, schwimmbegeisterten Kindern die Möglichkeit zu geben, gezielt für den Wettkampfsport ab der E-Jugend vorbereitet zu werden. Der Übergang in die E-Jugend erfolgt nach den Sommerferien.

Wie wurden die Hai-Talents ausgewählt und wer steckt hinter dem Projekt?

Im vergangenen Kursblock wurden Kinder des Jahrgangs 2009 durch die Hai-School-Trainer gesichtet und für die Hai-Talents empfohlen. Die potenziellen Hai-Talents wurden anschließend durch die Nachwuchstrainerin Janina Fokken gezielt angesprochen und für die erste Woche nach den Weihnachtsferien zu einem gemeinsamen Sichtungstraining eingeladen. Dieses soll den Hai-Talents sowie deren Eltern einen ersten Eindruck des neuen Trainings vermitteln. Im Anschluss daran wird eine Kleingruppe von maximal 15 Kindern in den Genuss der gezielten Förderung und Vorbereitung für das Wettkampfschwimmen kommen. Inhalte des Trainings werden der Ausbau und die Verfeinerung der vier Schwimmarten sowie deren Starts und Wenden sein. Jeweils Dienstag und Donnerstag wird das Training im Aquadome durchgeführt. Auch gilt es erste Wettkampfluft zu schnuppern und dort das Erlernte umzusetzen. Einige der Hai-Talents haben sogar schon an kindgerechten Wettkämpfen teilgenommen. „Mit dem Projekt gehen wir bewusst einen Weg ´gegen den Strom´. Denn wir reduzieren die Schwimmausbildung nicht, sondern fördern diese gezielt auch nach der Schwimmschule weiter! Damit wird der Grundstein dafür gelegt, dass die Olympische Sportart Schwimmen wieder zu alter Stärke zurückfinden kann. Für mich ist es eine große Freude und Herausforderung zugleich dieses Projekt aktiv gestalten und mitentwickeln zu können!“, erklärt Nachwuchstrainerin Janina Fokken, die auf die Unterstützung nicht nur des Vorstandes, sondern auch der Schwimmschultrainer zählen kann, wie zum Beispiel Willi Kohnen, der lange Jahre die E-Jugend trainierte und zahlreiche Kinder gesichtet hat. Auch wenn das Ziel der Hai-Talents der Übertritt in die E-Jugend und damit in den Leistungsbereich ist, so wird doch keiner dazu verpflichtet im Anschluss diesen Weg zu gehen. Der Spaß an der Bewegung im Wasser steht im Vordergrund. „Und wenn es den Kids am Ende Freude bereitet, viel zu schwimmen und an Wettkämpfen teilzunehmen, haben wir alles richtig gemacht!“ betont Fokken mit einem Augenzwinkern. Der erste Wettkampf für die Hai-Talents wird bereits am 28.01.2017 das Nachwuchsschwimmfest am heimischen Waldsee sein.