SV Bayer Uerdingen 08 e.V.

5 Tage Berlin gehen zu Ende

02.06.2017 // Schwimmen

Am Freitag wurde es nochmal spannend. Insgesamt acht Athleten standen am letzten Wettkampftag nochmals auf den Startblöcken und wollten sich mit Topleistungen ins lange Pfingstwochenende begeben.

Jonas Klemm startete am Vormittag gleich zweimal. Über die 400m Freistil erreichte er mit einer starken neuen Bestzeit (04:08,91 min.) Platz 13 in seinem Jahrgang (2000). Hier lohnt sich ein Blick auf die Ergebnisse des Jahrgangs 1999. Denn wäre Jonas für den Jahrgang 1999 an den Start gegangen, hätte er mit dieser Zeit den fünften Rang belegt. Dies verdeutlicht, wie stark besetzt der Jahrgang 2000 ist. Nach einer nur kurzen Pause ging Jonas über die 100m Schmetterling ins Rennen. Noch warm geschwommen von den 400m Freistil legte er nun die 100m Schmetterling in 0:58,60 min. zurück. Beides absolute Topzeiten.

Leon Müntjes, Hendrik Theisen, Lara Grunefeld, Emilie Boll, Lynn Henke, Paula Schulte und Malin Beuse nahmen die 200m Brust in Angriff. Lynn Henke liegen die langen Strecken besonders gut, sodass mit einer Finalteilnahme zu rechnen war. Nach Platz 3 im Vorlauf mit einer Zeit von 02:38,81 min. erreichte sie dieses auch. Ebenso Lara Grunefeld, die mit Platz 7 im Vorlauf (02:43,82 min.) ebenfalls am Nachmittag dabei war. Paula Schulte (02:44,18 min.), Malin Beuse (02:44,35 min.) und Emilie Boll (02:45,90 min.), sowie Leon Müntjes (02:33,63 min.) und Hendrik Theisen (2:37,00) qualifizierten sich nicht für das Finale und konnten ihre beiden Vereinskolleginnen somit von der Tribüne aus kräftig anfeuern.

Nachdem Emilie Boll am Dienstag bereits die Silbermedaille gewonnen hatte, war der Ansporn bei Lynn und Lara groß einen ähnlichen Erfolg nochmal zu wiederholen. Insbesondere Lynn, die über die 100m Brust einen Podestplatz am Montag nur knapp verpasst hatte, wollte die Wettkampfwoche mit einer Medaille krönen. Entsprechend motiviert ging sie am Nachmittag in ihr letztes Rennen. Und sie legte nochmal zu. Allerdings war ihr auch die Nervösität anzusehen, sodass es zu kleineren technischen Fehlern in ihrem Lauf kam, die ihr am Ende wertvolle Zeit gekostet haben. Mit 02:38,06 min. reichte es am Ende leider wieder nicht für die erhoffte Medaille. Dennoch kann sie mit ihrem Rennen und der gesamten Wettkampfwoche zufrieden sein. Lara Grunefeld schaffte es mit 02:42,46 min. auf den sechsten Rang und schließt die Woche mit einer neuen Bestzeit ab. „Für Lynn verlief das Finale wirklich unglücklich. Eigentlich ist sie ein sehr gutes Rennen geschwommen, aber die kleinen Fehler bei den Wenden haben dazu geführt, dass es nicht für den dritten Platz gereicht hat. Aber die Konkurrenz ist in Reichweite, sodass wir nächstes Jahr wieder angreifen werden!“, resümiert Trainer Klaas Fokken.

Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2017 gingen damit am heutigen Freitag zu Ende. Unterm Strich kann der SV Bayer Uerdingen 08 auf eine erfolgreiche Woche mit zahlreichen neuen Bestzeiten, persönlichen Leistungssteigerungen und einer Silbermedaille zurückblicken.