SV Bayer Uerdingen 08 e.V.

Bayer-Schwimmer belohnen sich

05.06.2017 // Schwimmen

Fünf Tage lang (29.05. bis 02.06.2017) kämpften Deutschlands Nachwuchsathleten in Berlin bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften um Titel und Medaillen. Mit mehr als 1600 Athleten aus 300 Vereinen war die Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark in Berlin jeden Tag gut gefüllt. Auch neun Athleten des SV Bayer Uerdingen 08 e.V. konnten sich in der Hauptstadt mit der Konkurrenz messen. Bereits am Montag gingen die ersten acht Sportler ins Berliner Wasser und schafften es in jedem ihrer Rennen neue persönliche Bestzeiten einzufahren. Über die 100m Brust winkte gar eine Medaille, die Lynn Henke aber nur knapp verpasste. Sie musste sich einer unerwartet starken Konkurrentin geschlagen geben. Ihre zweite Chance, eine Medaille mit an den Waldsee zu bringen hatte sie am letzten Wettkampftag, als sie über die 200m Brust an den Start ging. Da ihr insbesondere die langen Distanzen liegen, war hier erneut mit einem spannenden Rennen im Finale zu rechnen. Die Nervösität war der jungen Sportlerin im Finallauf dann auch anzumerken, sodass sie erneut Platz 4 erreichte. Für großen Jubel sorgte Lynns Vereinskollegin, die ein Jahr ältere Emilie Boll. Sie qualifizierte sich am Mittwoch Vormittag mit einer sensationellen Bestzeit für das Finale über 50m Brust. In einem spannendem Rennen holte sie am Ende die Silbermedaille. Dies ist gleichzeitig ihre erste Medaille bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften und die erste seit 2013 für den SV Bayer Uerdingen 08 e.V.

Für Lara Grunefeld wiederum gelten ihre beiden Finalteilnahmen über die 100m und 200m Brust samt neuer Bestzeiten als großer persönlicher Erfolg! Sie und ihre Vereinskollegen können damit deutliche Verbesserungen im Vergleich zum letzten Jahr vorweisen. 

Aber nicht nur Podestplätze standen an der Spree im Mittelpunkt. Mit 24 neuen persönlichen Bestzeiten bei 30 Starts kann auch Trainer Klaas Fokken, der die Schwimmer seit August 2016 trainiert, mehr als zufrieden sein. „Die Athleten waren heiß auf Berlin. Alle haben sich schon in der laufenden Saison kontinuierlich gesteigert, in Berlin aber nochmal zugelegt. Hier konnten sie sich mit der Konkurrenz aus ganz Deutschland messen und sehen, dass sie vorne mitschwimmen. Ich bin stolz auf die gesamte Mannschaft und sehe den Verein deutlich im Aufwind!“ Auch Abteilungsleiterin Gaby Wienges-Haupt freut sich darüber, dass die Neuorganisation der Schwimmabteilung erste Früchte trägt und findet lobende Worte: „Die Erfolge bei den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften stehen auch für den Erfolg der gesamten Schwimmabteilung. Meine Glückwünsche richten sich an die jungen, ehrgeizigen Sportler und das gesamte Trainerteam!“

Die lange Saison geht nun in zwei Wochen für sechs Athleten bei den Offenen Deutschen Meisterschaften in Berlin weiter. Hier werden sich Emilie Boll, Lynn Henke, Lara Grunefeld, Malin Beuse, Paula Schulte und Jonas Klemm mit Deutschlands Schwimmelite messen können. Bei den Offenen Deutschen Meisterschaften starten die TOP 100 in ihrer jeweiligen Disziplin.

 

Alle Ergebnisse als download